Wie man die Ohren eines Hundes reinigt

Wie man die Ohren eines Hundes reinigt

Einen Hund zu haben bedeutet eine Verantwortung, da es nicht nur darum geht, das Gute zu genießen, sondern sich auch um die Bedürfnisse Ihres Haustieres zu kümmern. Aufgaben wie ihn baden, zum Tierarzt bringen oder wissen Wie reinigt man die Ohren eines Hundes Sie sind sehr wichtig, da sie Gesundheitsproblemen vorbeugen können.

Aus diesem Grund möchten wir Ihnen helfen, die Ohren eines Hundes zu reinigen. Hier finden Sie eine vollständige Anleitung zur Durchführung dieser wöchentlichen Pflege. Sollen wir uns an die Arbeit machen?

Warum Sie die Ohren Ihres Hundes überprüfen sollten

Warum Sie die Ohren Ihres Hundes überprüfen sollten

Falls Sie es nicht wissen, die Ohren eines Hundes sind einer der empfindlichsten Teile dieser Tiere. Und das macht sie zu einem Ort, an dem Infektionen in Sie eindringen können. Wenn Sie sich nicht darum kümmern, können Sie irgendwann an wiederkehrenden Otitis, Hörproblemen, Hörverlust oder noch schlimmer leiden, da sich die Infektion auf andere Teile Ihres Körpers ausbreiten könnte.

Die regelmäßige Inspektion sowie die Reinigung sind sehr wichtig und müssen Mehrmals im Monat gemacht, um zu überprüfen, ob es in Ordnung ist. Denken Sie daran, dass Hunde ihre Ohren nicht selbst reinigen können, sondern die Hilfe ihres Besitzers benötigen.

Durch die Pflege der Ohren Ihres Hundes werden Sie nicht nur sauber, sondern vermeiden auch gesundheitliche Probleme oder den Gang zum Tierarzt.

Wie man die Ohren eines Hundes reinigt

Wie man die Ohren eines Hundes reinigt

Als nächstes möchten wir Ihnen einen praktischen Leitfaden mit allem geben, was Sie bei der Reinigung der Ohren eines Hundes beachten müssen, von den Elementen, die Sie benötigen, bis hin zu den Schritten, die Sie dafür ausführen müssen. Denken Sie natürlich daran, dass Sie am besten Ihren Tierarzt konsultieren sollten, wenn Sie etwas Seltsames bemerken, bevor sich das Problem verschlimmern kann.

Wesentliche Elemente

Wir beginnen damit, Ihnen alle notwendigen Elemente zu erklären, um die Ohren eines Hundes zu reinigen. Diese sind nicht schwer zu finden und am sichersten ist, dass Sie sie zu Hause haben.

Im Einzelnen beziehen wir uns auf:

  • Baumwolle.
  • Ohrenreiniger für Hunde. Sie finden dies in Zoohandlungen, aber auch beim Tierarzt, wo Sie normalerweise hingehen.
  • Sauberes Handtuch.

Wenn Ihr Hund groß ist oder Sie einen sehr unruhigen Hund haben, der sich nicht leicht reinigen lässt, dann tun Sie dies am besten Aufgabe zwischen zwei Personen, von denen einer die Ohren hält, während der andere die Ohren anfasst und reinigt.

Schließlich möchten Sie vielleicht ein paar Leckereien haben, die Sie nach dem Reinigen der Ohren eines Hundes als Leckerli geben können. So lernst du mit der Zeit, dass du, wenn du dich machen lässt, später etwas bekommst, was dir sehr gefällt. Vergiss natürlich nicht, dass Liebkosungen oder Zeit mit ihm auch eine große Belohnung sein können.

Häufigkeit der Ohrreinigung

Schwarzes Wachs im Ohr des Hundes kann ein Zeichen für Probleme sein

Eine der wichtigsten Daten, die Sie beim Reinigen der Ohren eines Hundes kennen sollten, ist ihre Häufigkeit. Das heißt, wie oft müssen Sie sie reinigen, damit sie gesund sind. Und in diesem Fall ist die Antwort nicht so einfach, wie Sie vielleicht denken, da dies weitgehend von der Hunderasse abhängt, die Sie haben.

Wie Sie wissen, gibt es viele Hunderassen und jede hat andere Eigenschaften. In diesem Fall sollten Sie beachten, dass Hunde mit langen Schlappohren (die den Gehörgang bedecken) sind anfälliger für Ohrenentzündungen.

Mit anderen Worten, Hunde mit langen Schlappohren müssen regelmäßiger gereinigt werden als Hunde mit kurzen und nach oben gerichteten Ohren.

Und wie oft reinigen? Dann:

  • Bei Hunden mit kurzen und spitzen Ohren: 1-2 mal im Monat.
  • Bei Hunden mit langen und hängenden Ohren: 1-2 mal pro Woche.

Je nach Lebensstil des Hundes kann diese Häufigkeit variieren, aber eine regelmäßige Reinigung ist wichtig, um größere Probleme im Gehörgang zu vermeiden, insbesondere wenn wenig Luftstrom vorhanden ist oder sich Feuchtigkeit oder Schmutz ansammelt.

Schritte zum Reinigen der Ohren des Hundes

Haben Sie schon einmal die Ohren Ihres Hundes gereinigt? Das Ideal ist das mach es, da es ein Welpe ist, damit Sie sich daran gewöhnen, sich erledigen zu lassen. Beginnen Sie damit, ihn an einen Ort zu bringen, an dem er sich wohl fühlt. Wenn Sie feststellen, dass er nervös wird, kann es notwendig sein, dass Ihnen jemand hilft, ihn zu halten, während Sie das Ohr untersuchen und reinigen.

Greifen Sie das Ohr und halten Sie es zwischen Daumen und Zeigefinger. Auf diese Weise können Sie einen guten Blick in das Ohrinnere werfen und feststellen, ob Sekrete, übler Geruch oder Rötungen vorhanden sind. Wenn Sie eines dieser Dinge bemerken, einschließlich viel Wachs, gehen Sie am besten zum Tierarzt, um sicherzustellen, dass es keine ernsthaften Probleme mehr gibt.

Der nächste Schritt ist, das Ohr vorsichtig mit einem feuchten Wattebausch zu reinigen. Sie können Serum verwenden, um es richtig zu reinigen. Versuchen Sie natürlich, nicht zu viel Baumwolle zu verwenden, da dies für sie unangenehm ist. Führen Sie dann die Spitze des Hundereinigers ein und fügen Sie etwas Flüssigkeit hinzu. Gut einmassieren, damit es durch den Gehörgang geht und das Ohr lockert.

Normalerweise schüttelt sich der Hund, aber danach versucht er, das Ohr wie am Anfang wieder zu fangen und die Überschüsse mit einer anderen angefeuchteten und sauberen Watte zu entfernen.

Dies muss auch im anderen Ohr erfolgen.

So beugen Sie Ohrenproblemen bei Hunden vor

So beugen Sie Ohrenproblemen bei Hunden vor

Neben der Reinigung ist es wichtig, einige Situationen zu vermeiden, die das Auftreten von Ohrenentzündungen begünstigen können. Zum Beispiel die Feuchtigkeit, entweder beim Baden oder wenn es nass wird (durch Regen), da dies dazu führen kann, dass Bakterien in den Ohren wachsen.

Ein weiterer zu berücksichtigender Punkt sind die Fremdkörper, was zu Reizungen führen kann. Die Rede ist von Staub, Pflanzen, die kleben und an den Ohren reiben (oder daran kleben bleiben) usw.

Das Haar, da es bei einigen Hunderassen länger ist und normalerweise geschnitten wird, ist in Wirklichkeit jedoch nicht das Beste, da dieses Haar als Barriere gegen Fremdkörper, Feuchtigkeit ...

Symptome, dass Ihr Hund eine Otitis hat

juckende Ohren bei Hunden

Und woher wissen Sie, ob Ihr Hund Hörprobleme hat? Die Otitis sind häufig, vor allem im Sommer, wenn wir am meisten nass werden. Daher kann es Ihnen helfen, zu handeln, bevor es schlimmer wird, wenn Sie wissen, welche Symptome Sie in Alarmbereitschaft versetzen können.

Unter diesen Mitteilungen haben wir:

  • Lassen Sie Ihren Hund mehr als normal schütteln.
  • Lassen Sie es kratzen oder reiben.
  • Wenn der Kopf Ihres Hundes auf einer Seite ist.
  • Das vermeidet den Kontakt im Ohr.
  • Sekrete und schlechter Geruch.
  • Hörprobleme

Wenn Sie mehrere dieser Symptome bemerken und seine Ohren geputzt haben, bringen Sie ihn am besten zum Tierarzt, um ihn untersuchen zu lassen.

Haben Sie Fragen zur Reinigung der Ohren eines Hundes?


Der Inhalt des Artikels entspricht unseren Grundsätzen von redaktionelle Ethik. Um einen Fehler zu melden, klicken Sie auf hier.

Schreiben Sie den ersten Kommentar

Hinterlasse einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * gekennzeichnet

*

*

  1. Verantwortlich für die Daten: Miguel Ángel Gatón
  2. Zweck der Daten: Kontrolle von SPAM, Kommentarverwaltung.
  3. Legitimation: Ihre Zustimmung
  4. Übermittlung der Daten: Die Daten werden nur durch gesetzliche Verpflichtung an Dritte weitergegeben.
  5. Datenspeicherung: Von Occentus Networks (EU) gehostete Datenbank
  6. Rechte: Sie können Ihre Informationen jederzeit einschränken, wiederherstellen und löschen.