Australian Cattle Dog, der beste Freund von Sportliebhabern

Der australische Rinderhund liebt es, auf dem Land zu sein

Liebst du Sport? Träumst du davon, mit einem pelzigen Partner eins üben zu können? Wenn ja, dann ist der australische Rinderhund wahrscheinlich der Hund, den Sie suchen. Und dieses großartige Tier ist… wie Sie: ein Liebhaber körperlicher Bewegung. Er liebt es, lange Spaziergänge zu machen und zu rennen.

Es ist keine sehr bekannte Rasse, aber wir vertrauen darauf, dass dieser Artikel dazu dienen wird, es ein bisschen mehr zu machen. Entdecken Sie, wie der australische Rinderhund ist.

Herkunft und Geschichte des australischen Rinderhundes

Damit Ihr australischer Rinderhund glücklich ist, sollten Sie ihn täglich spazieren gehen lassen

Unser Protagonist, bekannt als australischer Kuhhirte oder auf Englisch als australischer Viehhund, ist ein Hund, der aus Australien stammt. Europäische Siedler, die im späten XNUMX. und frühen XNUMX. Jahrhundert auf das Festland einwanderten, brauchten Rinderhunde, die das Vieh unter extrem heißen und trockenen Bedingungen in weiten Teilen Australiens führen und kontrollieren konnten. Leider konnten sie dies nicht.

Im Jahr 1849 überquerte ein Mann namens Hall Highland Blue-Blackbird Collies mit Dingos.. Das Ergebnis war der Beginn der Rasse, die wir heute als Australian Cattle Dog kennen. Um ihn jedoch fügsamer zu machen, kreuzte er die Wege mit dem Dalmatinerdas Bullterrier und der australische Seetang, mit dem es am Ende erreicht wurde, nicht nur, dass er geselliger, sondern auch widerstandsfähiger war.

physikalischen Eigenschaften

Es ist ein Hund mit einem robusten und beweglichen Körper geschützt durch einen doppelten Mantel: Der äußere besteht aus harten und glatten Haaren und der innere aus kurzen und dichten Haaren. Es kann eine blaue oder blaue Ferse oder eine fleckige rote oder rote Ferse sein. Der Kopf ist robust und hat ovale, mittelgroße, dunkelbraune Augen. Die Ohren sind mittelgroß, aufrecht und etwas spitz.

Der männliche Hund hat eine Widerristhöhe zwischen 46 und 51 cm und das weibliche zwischen 43 und 48 cm. Wiegt zwischen 25 und 50 kg.

Hat eine Lebenserwartung von 12 a 14 años.

Verhalten und Persönlichkeit

Der australische Rinderhund ist ein Tier treu, mutig, intelligent und energisch. Er nimmt viel Liebe und Vertrauen in eine Person, obwohl das nicht bedeutet, dass er den Rest der Familie nicht liebt. Tatsächlich kann es ein guter Begleiter für aktivere Kinder sein, solange es jeden Tag für Spaziergänge und körperliche Bewegung verwendet wird, da es nicht für sitzende Menschen geeignet ist.

Australische Rinderhundepflege

Lebensmittel

Ideal ist es, ihm ein hochwertiges, fleischreiches Futter zu geben. Da es sich um einen Fleischfresser handelt, kann es zu einer Nahrungsmittelunverträglichkeit oder sogar zu gesundheitlichen Problemen kommen, wenn wir ihm eine Mahlzeit geben, die Getreide enthält. Sie sollten jedoch wissen, dass es auf dem Markt viele Futtermittelmarken gibt. Um diejenige zu wählen, die Sie am meisten überzeugt, müssen Sie das Etikett der Zutaten lesen, die vom höchsten zum niedrigsten Prozentsatz bestellt werden.

Von Zeit zu Zeit und als Belohnung ist es interessant, ihm Dosen mit Nassfutter anzubieten. Aber sei vorsichtig, nur sporadisch. Wenn Sie es zu oft geben, kann es sich daran gewöhnen und das Trockenfutter ablehnen.

Hygiene

Der Australian Cattle Dog ist ein sportlicher, verspielter Hund, daher ist es normal, dass er regelmäßig schmutzig wird, besonders wenn Sie ihn auf dem Feld mitnehmen. In Anbetracht dessen, baden Sie ihn einmal im Monat und reinigen Sie gegebenenfalls seinen Mantel vorher mit einem Tuch. Wenn Sie es vorziehen, können Sie Trockenshampoo verwenden, da dies ein Produkt ist, das kein Wasser benötigt, um seine Funktion zu erfüllen.

Täglich ist es ratsam, dass Sie einen Blick auf ihre Ohren werfen. Wenn sie sehr schmutzig sind, reinigen Sie sie mit speziellen Ohrentropfen, die Ihr Tierarzt empfiehlt.

Ausüben

Wie wir bereits sagten, ist es ein perfekter Hund für Sportler. Er ist ein Hirte und als solcher Es ist ein Tier, das man jeden Tag mitnehmen muss, um Sport zu treiben. Wenn Sie einen Bauernhof mit Schafen (oder anderem Vieh) haben oder die Möglichkeit haben, zu einem zu gehen, zögern Sie nicht, ihn auszubilden, um seine Fähigkeiten als Schäferhund zu entwickeln.

Aber keine Sorge, wenn Sie nicht können, haben Sie immer die Möglichkeit, es für einen Lauf oder für lange Spaziergänge mitzunehmen, wo immer Sie leben oder auf dem Land.

Gesundheit

Der Australian Cattle Shepherd ist haarig und erfreut sich einer guten allgemeinen Gesundheit. Leider gibt es einige rassenspezifische Krankheiten: Hüftdysplasie, Taubheit, fortschreitende Atrophie und Zwangsstörungen. Letzteres, das eher geistig als körperlich ist, kann durch angemessenes Training und tägliche körperliche Bewegung vermieden oder zumindest das Risiko verringert werden, daran zu leiden.

Der australische Rinderhund sieht bezaubernd aus.

Was kostet ein australischer Rinderhund?

Denken Sie, dass Sie und Ihre Familie einem australischen Rinderhundwelpen ein gutes Zuhause bieten können? Kümmere dich sein ganzes Leben lang um ihn, gehe spazieren und / oder renne, stelle sicher, dass er tierärztliche Hilfe hat, wenn er sie braucht ...

Wenn Sie entschlossen sind, müssen Sie wissen, dass ein Welpe ungefähr kostet 500 Euro.

Australische Rinderhund Fotos

Genießen Sie diese Fotos dieser schönen Rasse:


Der Inhalt des Artikels entspricht unseren Grundsätzen von redaktionelle Ethik. Um einen Fehler zu melden, klicken Sie auf hier.

Schreiben Sie den ersten Kommentar

Hinterlasse einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert mit *

*

*

  1. Verantwortlich für die Daten: Miguel Ángel Gatón
  2. Zweck der Daten: Kontrolle von SPAM, Kommentarverwaltung.
  3. Legitimation: Ihre Zustimmung
  4. Übermittlung der Daten: Die Daten werden nur durch gesetzliche Verpflichtung an Dritte weitergegeben.
  5. Datenspeicherung: Von Occentus Networks (EU) gehostete Datenbank
  6. Rechte: Sie können Ihre Informationen jederzeit einschränken, wiederherstellen und löschen.